Start

Seit Anfang Mai gibt es wieder die Möglichkeit, öffentliche Gottesdienste zu feiern. Momentan befinden wir uns in einer Phase des Ausprobierens, wie wir unter den neuen Bedingungen und Herausforderungen miteinander Gottesdienste feiern können. Begrenzte Anzahl an GottesdienstbesucherInnen, erforderliche Anmeldungen, möglichst kein oder sehr verhaltener Gesang, auf Abstand sein – all das und noch viel mehr gilt es zu berücksichtigen.

Bitte beachten Sie:

Wenn Sie an einem Gottesdienst (Termine veröffentlichen wir hier und über die örtliche Presse) teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte jeweils bis Freitag 12 Uhr per Mail oder telefonisch zu den Öffnungszeiten in den Pfarrbüros an. Wie in der Anordnung (einzusehen auf www.bistummainz.de)  vermerkt – bringen Sie bitte zum Gottesdienst Ihren Mund-Nasen-Schutz und ggf. ein Gesangbuch mit.

Leider ist die Anzahl der Gottesdienstbesucher begrenzt:

  • St. Georg 50 Personen
  • St. Laurentius 40 Personen,
  • Heilig Kreuz 35 Personen
  • St. Andreas 15 Personen.

Noch ein Hinweis – Kontaktdaten, die durch die Anmeldung zum Gottesdienst in einer Liste eingetragen werden, müssen wir 21 Tage aufbewahren, damit ggf. mögliche Infektionsketten zurückverfolgt werden können.

 

Auf ein Wort mit Pfarrer Thomas Catta

Da liegt was in der Luft
Sobald die Natur aus dem Winterschlaf erwacht, beginnt für Allergiker die Pollenflug-Saison. Häufiger Niesreiz, Fließschnupfen, juckende und tränende Augen, sie können die aufblühende Natur nicht genießen. Da liegt was in der Luft, das nicht gut tut.

[weiterlesen]